Allgemein
Februar 2018

Deutsche und europäische Bildverarbeiter melden Rekordergebnis

Die Bildverarbeitung-Branche meldet schon seit acht Jahren Umsatz- und Wachstumsrekorde. Der Grund dafür: Die Schlüsseltechnologie kommt nicht nur im weltweiten Automations-Wettlauf der klassischen Industriezweige verstärkt zum Einsatz, sondern erobert konstant neue Anwendungsgebiete.

Nach Angaben des Verbandes Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) ist 2017 der Umsatz der deutschen Bildverarbeitungsindustrie wie prognostiziert um 18 Prozent gestiegen. Das entspricht einem Wert von 2,6 Milliarden Euro. Für 2018 geht die Branche von einem weiteren Wachstum von bis zu 10 Prozent aus, genaue Zahlen wird der VDMA im Juni vorlegen. „Eines steht jetzt schon fest: Die Bildverarbeitungsindustrie hat auch 2017 wieder einen Rekordumsatz erzielt und bleibt auf Wachstumskurs“, sagt Anne Wendel, Leiterin der Fachabteilung Industrielle Bildverarbeitung, anlässlich des VISION CEO Roundtable.